Premium-Account bis zum 30.06.2021  kostenlos  - Jetzt registrieren

Akupressur

Die Akupressur (von lateinisch acus „Nadel“ und premere „drücken“), japanisch Shiatsu (指圧), auch Akupunktmassage genannt, ist ein prophylaktisch und therapeutisch angewandtes Heilverfahren, bei dem auf den Körper stumpfer Druck an definierten Stellen ausgeübt wird.

Die Akupressur wird der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zugeordnet und kann als Vorläufer der Akupunktur angesehen werden. Mit einer Akupressur-Behandlung sollen die Selbstheilungskräfte im Körper wieder aktiviert werden, damit ein Ungleichgewicht im Organismus wieder reguliert werden kann. Diese Therapieform kommt daher bei verschiedensten Beschwerden zum Einsatz. 

Die TCM geht davon aus, dass es in unserem Körper eine sog. Lebensenergie gibt. Diese wird auch Qi genannt. Wenn diese Lebensenergie nicht ausgewogen ist, kann der Mensch krank werden - man spricht dann auch davon, dass das Qi nicht mehr richtig fließen kann. Durch den Einsatz von Akupressur an bestimmten Stellen, kann der Energiefluss wieder aktiviert werden. 

Die Akupressur wird heute insbesondere bei Muskelverspannungen, Menstruationsbeschwerden, Rücken- und Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Nervosität und Übergewicht eingesetzt.